Tips & Tricks

Unter den FAQ findets Du schon viele Tips & Tricks, die sind hier nochmal aufgelistet:

Was tun gegen Verfärbungen?

Wichtig ist es erst einmal, vorab dafür zu sorgen, dass sich die Produkte nicht verfärben. Einfach vor und nach dem Gebrauch das Produkt mit kaltem Wasser abspülen, und danach erst in die Spülmaschiene tun, bzw. von Hand spülen.
Solltet Ihr mit karotinhaltigen Lebensmitteln arbeiten, evt. mit einem Tropfen Öl auf einem Zewa die Verfärbung lösen – Öl bindet das Karotin, hinterher wie beschrieben reinigen.

hier noch ein paar “Hausmittelchen”

Sonnenlicht
Völlig mühelos ist es, leicht verfärbte Tupperdosen durch die Einwirkung von intensivem Sonnenlicht wieder ausbleichen zu lassen. Also die betroffene Dose an einem schönen sonnigen Tag einfach von morgens bis abends nach draußen in die Sonne stellen und danach spülen. Durch die Bleichung in der Sonne verschwinden manche Verfärbungen komplett, andere leider nur zum Teil, je nach Material und Intensität der Verfärbung.

Salat- oder Rapsöl
Leichte bis mittelstarke Verfärbungen und Flecken lassen sich mit gewöhnlichem Salatöl oder Rapsöl entfernen. Dazu etwas Speiseöl in die Plastikdose bzw. auf einen Lappen oder ein Stück Küchenrolle geben und die verfärbte Tupperdose damit ausreiben. Danach die Frischhaltedose, sofern spülmaschinenfest, in den Geschirrspüler geben oder mit Wasser und Spülmittel gründlich ausspülen.

Zitronensaft
Wer zur Reinigung einer verfärbten Frischhaltedose die Kraft der Zitrone nützen möchte, kann die Tupperschüssel entweder mit Zitronensaft und einem Lappen ausreiben oder gleich eine halbierte Zitrone nehmen und die betroffene Stelle damit abreiben. Danach die Plastikdose wie gewohnt spülen.

Backpulver
Oftmals ist auch Backpulver ganz hilfreich, um die Verfärbung in einer Frischhaltebox zu beseitigen. Einfach die Tupperbox komplett mit heißem Wasser füllen, ein bis zwei Päckchen Backpulver dazu geben, das Ganze verrühren und danach einige Stunden stehen und einwirken lassen. Anschließend die Kunststoffdose gründlich reinigen.

Weitere Hilfsmittel, insbesondere bei starken Verfärbungen, sind chemische Bleichmittel wie:
Wäschebleiche
Hygienereiniger
Natriumcarbonat / Soda
Gebissreiniger

(Quelle: putzen.de)

Was tun, gegen Gerüche?

In der Handhabung gilt dasselbe, wie bei Verfärbungen. Wenn Ihr diesen Rat befolgt, dann ist es kein Problem, z.B. abends in Eurem Turbo Chef Zwiebeln zu zerkleinern und morgens Äpfel für das Müsli darin zuzubereiten.

Auch hier gibt es wieder erprobte Tips:

1. Muffigen Plastikgeruch mit Salz entfernen
Hat dein geruchsintensives Mittagessen einen unangenehmen Zwiebelgeruch in deiner Plastikdose hinterlassen, kann es helfen, diese über Nacht in einer dicken Schicht Salz einzustreuen. Verteile das Salz großzügig auf dem Dosenboden und schließe den Deckel, um die Gerüche aus dem Plastik zu entfernen.

2. Metallseife gegen üblen Zwiebelgeruch im Plastik
Was bei deinen Händen hilft, kann auch bei deiner Tupperware Abhilfe schaffen. Gib etwas Wasser in die stinkende Plastikdose und lege ein Stück Metallseife hinein. Es sollte nur soviel Wasser eingefüllt werden, dass die Seife noch Kontakt mit der Luft hat. Schließe nun den Deckel und lasse die Metallseife für einige Stunden den muffigen Geruch neutralisieren. Bei besonderes hartnäckigem Zwiebelgeruch, solltest du das Wasser immer wieder austauschen.

3. Geschirrspültabs oder Gebissreinigertabs
Um den Geruch aus dem Plastik zu entfernen, nimm einen gewöhnlichen Geschirrspültab oder einen Gebissreinigertab, fülle die Plastikdose mit etwas Wasser auf und lege ihn dann hinein. Nachdem er sich aufgelöst hat, sollte der Geruch aus dem Plastik verschwunden sein. Solltest du beides nicht im Haus haben, kannst du alternativ Geschirrspülsalz verwenden.

4. Crushed Ice den Knoblauchgeruch neutralisieren lassen
Solltest du Crushed Ice übrig haben, schütte etwas davon in die Tupperware und bestreue das Ganze mit ein paar Spritzern Zitronensaft und einer Prise Salz. Gut durchschütteln und anschließend den Geruch aus der Plastikdose ziehen lassen. Danach ganz normal ausspülen oder in die Spülmaschine geben.

5. Mit Sonnenlicht den Geruch im Plastik neutralisieren 
Sonnenlicht kann eine eine geruchsneutralisierende Wirkung auf das Plastik haben. Stelle die Tupperware dazu nach dem Waschen für einige Stunden ins Freie, sodass ausreichend Sonnenlicht die Gerüche neutralisieren kann. 

6. Geruch aus Plastikflasche mit Backpulver entfernen
Mische eine Paste aus etwas Wasser und Backpulver an, mit der du die Innenseite deiner Plastikflasche oder Dose einreibst. Gib der Mischung nun einige Stunden, um die Gerüche im Plastikbehältnis zu beseitigen. Danach gut mit klarem Wasser ausspülen und am besten nochmal in die Spülmaschine geben.

7. Plastik stinkt? Zeitung hilft!
Richtig gehört! Zeitungspapier scheint eine geruchsneutralisierende Wirkung zu haben. Alles, was du tun musst, ist einige Seiten zu zerknüllen, in die Plastikdose zu legen und einige Stunden zu warten. Vor erneutem Gebrauch solltest du die Plastikdose nochmal ausspülen.

8. Plastik mit Essig auswaschen, um Geruch zu entfernen
Wasche die Plastikdose zunächst gut mit Wasser und Spülmittel aus. Fülle Sie anschließend mit Essig auf und lasse ihn für gut 10 Minuten ziehen. Danach wäschst du mit dem Essig das Innere des Plastikgefäßes gut aus, um die Gerüche zu entfernen. 

9. Kaffeepulver gegen Knoblauchgeruch im Plastikbecher
Probiere den Knoblauchgeruch mit Kaffeepulver aus dem Plastikbecher zu entfernen. Fülle ihn dazu einfach mit Kaffeepulver auf und lasse das Ganze über Nacht stehen. Anschließend gibst du den Plastikbecher in die Spülmaschine, um den restlichen Geruch zu beseitigen.

10. Kohle gegen Mief im Plastik
Ein Stück Kohle kann ebenfalls hilfreich bei der Geruchsneutralisierung von Gerüchen im Plastik sein. Lege dieses in die Tupperware, um es einige Stunden lang den Mief neutralisieren zu lassen. Danach solltest du die Plastikdose nochmal gut auswaschen, damit keine Kohlereste auf deinem Essen landen.

(Quelle: einrichtungsblog.de)

Was tun , wenn die Produkte klebrig werden?

Zum Thema Klebrige Tupperware könnte ich hier einen Vortrag schreiben, was, warum und wieso…
Doch die eigentlich interessante Frage lautet: Was dagegen tun?

Ich empfehle auch hier erst einmal die üblichen “Mittelchen” – Backpulver – vor allem nachts in lauwarmem Wasser mit Backpulver liegen lassen.

“Frag Mutti” hat einen interessanten Tip, den ich hier so mal weitergebe:

Tupperdeckel und auch Silikonformen werden gern mal klebrig, wenn man sie länger nicht benutzt. Silikon ist absolut hitzebeständig und kann bei 90 Grad in die Waschmaschine (vorher in einen Kissenbezug oder ein Waschnetz packen). Tupperdeckel schmeiße ich bei Bedarf einfach mal mit in die 30° Wäsche, dann sind sie wieder wie neu. Wichtig: Keinen Weichspüler benutzen, da Tupperware Gerüche annimmt!

auf gutefrage.de kann man dazu lesen:
Wenn die Tupperware schmierig wird, die Schüsseln oder Deckel einfach mit purem Spülmittel dick einschmieren und ein paar Stunden einweichen lassen. Anschließend in heißem Wasser ganz normal spülen. Hab es getestet und es funktioniert. Meist kommt das schmierige nicht von der Schüssel selbst sondern vom Fett und Öl (z.B. wenn man Soßen oder ähnliches darin aufbewahrt).

Genau da ist sie wieder – die Sache mit den Poren: “Kaltes Wasser schliesst die Poren” – und: Spülmaschienen spülen nicht kalt vor!

Was ich aber sicher sagen kann, ist, dass es nichts mit Weichmachern zu tun hat, da Tupperware keine benutzt.

Was, wenn der Deckel sich verformt

Ich kenne dieses Problem sogar von neuen Produkten, vor allem, wenn ich diese einige Tage in der Kälte spazierenfahre.
So gilt auch bei “verformten” Deckeln immer der Rat, die Deckel und die Schüssel heiss abzusülen und dann zu schliessen.
In vielen Fällen klappt dieser einfache Trick super.

Ansonsten gibt es auch Fälle, bei denen dies von Materialermüdung kommt, dann werden die Deckel/ Behälter gemäß der Garantie getauscht.

Aber auch sonst gibt es allerhand Interessantes und Wissenswertes rund um Tupperware.

Hast auch Du einen besonderen Tip, dann schreib mich an und Dein Tip wird, mit Link auf Dich veröffentlicht.

Die neuesten Tips und Tricks findetst Du dann immer hier im Anschluss

Block Title